* Startseite     * Archiv     * Kontakt



* Themen
     13 d3/4 neues zu Brecht
     Zentrale Themen - aufgelockert
     einfach so
     LK 13: Zitate und Ergänzungen zum Unterr
     poetry analysis

* mehr
     13 d3 d4
     11e5 help help help
     Deutsch Vorbereitung Klassenarbeiten und ZAP
     Log-13D1

* Links
     mehr von uisgeovid
     ein Ort, von dem man noch Einiges hören und lesen wird
     lesenswert, weil aus(erl)esen
     Auslesen Verlag






ZA

 

Mein letzter Tipp – in letzter Sekunde

 

Zentralabitur – Deutsch: Thema „Werbung

 

Ja, Leute, wir bestehen aus Werbung, unsere ganze Welt ist Werbung, wir sind in der Hand einer der am meisten die Wahrheit verbreitenden Industrie.

Welche Schokolade soll ich essen? Frag die Werbung!

Welche Seife soll ich zum Waschen benutzen? – Frag die Werbung!

Was soll ich zum Valentinstag schenken? – Frag die Werbung!

Wie schmeckt mein Schnitzel? – Frag die Werbung!

Welchen Film soll ich nach dem letzten gucken? – Frag die Werbung!

Welche Fragen soll ich stellen? – Frag die Werbung!

Welchen Sarg soll ich kaufen? – Frag die Werbung!

Welche sms soll ich senden? – Frag die Werbung!

Welche Farbe hat mein Herz? – Frag die Werbung!

 

Millionen von Fragen, die tagtäglich wahrheitsgetreu beantwortet werden – das ist Werbung! Das ist die wahre Glaubwürdigkeit! Ich brauche keine Wahrheit mehr, ich brauche Ware! Wahre Werbung – Ware Werbung! Warenwerbung!

Und jetzt noch als Nachgeschmäckle: Was ist die Wurzel der Werbung? Advertising! Jawoll: Advertising, adverts- Englisch ist angesagt. Und was heißt das, wo kommt das Wort her? Ha! Erwischt! Vor 1425 gebraucht im Altenglischen und hat u.a. die Bedeutung: „warnen“! Kommt aus dem Vulgärlatein „avertire“. Werbung warnt also im eigentlichen ursprünglichen Sinne und das auch heute noch wie immer recht vulgär zuweilen. Ich soll also nicht Nutella essen, Tokio Hotel hören und meine Haare mit Schauma waschen, blooooß nicht….

Wie kommt dann dieser Bedeutungswandel zustande zur einzigen Wahrheit hin, an die wir noch glauben können? Wie entwickelt sich etwas vom „Warnen“ zum „Dranglauben“.

Es ist halt die Warnung davor, dass wir dranglauben müssen…eines Tages. Soylent Green ist da ehrlicher. Und immer wieder die Frage nach der empirisch erzeugten Glaubwürdigkeit, die die Wahrheit verschleiert. Ja, ich glaube, damals, einst…vor dem Entstehen dieser Galaxie, da ist die Wahrheit in ein Schwarzes Loch gefallen… oder GOTT ist im Second Life der PC abgestürzt und wir müssen in einer Unendlichkeitsschleife weiter RTL gucken.

 

25.3.07 23:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung