* Startseite     * Archiv     * Kontakt



* Themen
     13 d3/4 neues zu Brecht
     Zentrale Themen - aufgelockert
     einfach so
     LK 13: Zitate und Ergänzungen zum Unterr
     poetry analysis

* mehr
     13 d3 d4
     11e5 help help help
     Deutsch Vorbereitung Klassenarbeiten und ZAP
     Log-13D1

* Links
     mehr von uisgeovid
     ein Ort, von dem man noch Einiges hören und lesen wird
     lesenswert, weil aus(erl)esen
     Auslesen Verlag






Übungsblatt zur Textanalyse
 Termin Klassenarbeit:

Do, 22.02.07...5./6. Std

Stell Dir vor, die Aufgabe lautet:
Analysieren Sie den vorliegenden Text!

– Schritt für Schritt –

A) Notiere zunächst Kerngedanken und Denkschritte:

Kerngedanken                       Denkschritte

B) Schreibe nun eine strukturierte Textwiedergabe.
Achte darauf, dass Behauptungen etc. aus dem Text in indirekter Rede wiedergegeben werden!

Schreibe im Präsens (=Gegenwart)! Schreibe den Text nicht ab, sondern gib den Gedankengang des Textes wieder: Hierzu kannst Du aus den Denkschritten Formulierungen ableiten!

C) Analysiere nun den Textausschnitt:

Notiere ggf. auf einem Konzeptpapier Vorüberlegungen zu folgenden Fragen:

-        

Wo liegen die Wirkungsabsicht bzw. Aussageabsicht des Textes?

Welche Wirkung will der Text erzielen?

-         Welche sprachlichen Mittel werden eingesetzt?

-         Wie wird argumentiert?

 

Achtung neu!

Was ist dann also Sachtextanalyse?

Du schreibst eine Art Aufsatz über einen Text. Dabei gehst Du "sachlich" vor, also im Stil einer Beschreibung, so als ob Du ein Fahrrad oder einen Gummistiefel beschreiben würdest, nur dass es eben kein Gummistiefel ist, sondern ein Text über einen problematischen Sachverhalt.

Das Problem präsentiert der Autor des Textes meistens in Form einer oder mehrerer Thesen. Diese Thesen oder Kerngedanken musst Du Dir im Text markieren beim ersten Lesen. Dann findest Du beim zweiten Lesen zu diesen "Kernen" auch die Argumente und Beispiele, die der Autor anführt, um die Kerne-Thesen zu stützen. Auch diese Argumente und Beispiele markierst Du Dir am besten farbig.

Nach diesen Arbeitsschritten kannst Du an eine grobe, stichwortartige Beschreibung des Textes gehen, indem Du vorsichtig versuchst, das Gelesene zu "beschreiben". Hierzu ist es wichtig, dass Du stets deutlich machst, dass Du ja nur eine Position eines anderen Autors zu einem Thema wiedergibst.

Deshalb musst Du die Thesen und Gedanken des Autors indirekt wiedergeben. Dabei helfen Dir der Konjunktiv und die indirekte Rede. Du kannst ab und zu auch in die direkte Rede und in eine direkte Position zum Text ausweichen, solltest Dir aber immer darüber im Klaren sein, dass Du dem Leser Deines Textes nur eine Beschreibung eines anderen Textes vermitteln willst.

Eine ganze Menge Text hier, was? Gut, gut, lies das alles noch einmal genau durch und mache dann eine Pause.... :-)




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung